Beitragsseiten

Bei uns gab es immer Suppe. Morgens und Mittags Suppe.

Abends hängten wir dann unsere Bäuche über den Ofen und wärmten die Suppe von Mittags wieder auf. Unsere kleineren Geschwister wurden mit Trockenmilch ernährt. Man brauchte sie daher nur abzustauben.
Dabei waren wir aber eine vornehme Familie. Meine Mutter war eine "von und zu", mein Vater dagegen ein "auf und davon".

Mein einer Bruder ist ein echter Verwandlungskünstler. Er geht ins Cafe mit einem alten Mantel und kommt mit einem neuen zurück. Meine Schwestern waren alle furchtbar dünn. Die eine mußte immer zweimal ins Zimmer kommen, bis man sie einmal sah. Die andere hat jetzt Zwillinge bekommen, die sehen sich sehr ähnlich, besonders der eine.

Ich selbst war eine schwere Geburt. Mein Vater sagte damals: "Mutter, wenn es nicht geht, so laß es sein." Später ging ich zur Hilfsschule. Was ich da helfen solle, weiß ich bis heut noch nicht. Ich bin auch zur Schule gegangen und war immer der Liebling der Lehrer. Ich durfte verschiedene Klassen zweimal besuchen, während die anderen in eine andere Klasse mussten. Einmal wurde in der Geschichtsstunde gefragt, was Goethe von Beruf gewesen ist. Ich antwortete: "Damenschneider". "Warum?" Ich sagte: "als er in Gretchens Zimmer kam, sagte er, hier will ich säumen." In der Rechenstunde fragte mich der Lehrer: "Wenn du beim Bäcker 10,- DM, beim Fleischer 20,- DM und beim Kaufmann 40,- DM Schulden hast; wieviel Schulden hast du dann insgesamt?" Ich antwortete: "Das weiß ich nicht, wenn es soweit ist, ziehen wir meistens um." Einmal mussten wir einen Aufsatz schreiben. Der hieß: >>Der Hund<<. Ich schrieb: >>Dem Hund habe ich den Schwanz abgeschnitten, jetzt weiß meine Mutter nie, wenn er sich freut.<< Brachten wir schlechte Noten nach Hause bekamen wir mit dem Ausklopfer Prügel. Brachten wir gute Noten nach Hause, wurde ein neuer Ausklopfer gekauft. Also mit dem Geld geht es mir heute noch so. Unlängst mußte ich meinen Ofen versetzen, damit ich mir Brennmaterial kaufen konnte! Ich hatte gestern noch € 20,-. Dafür habe ich mir eine Geldbörse gekauft, und das Geld war wieder weg.

Durch die schlechte Finanzlage meiner Familie War ich gezwungen, gleich nach der Schule einen Beruf zu ergreifen. Zuerst schickten mich meine Eltern in die Lehre in ein Konsumgeschäft. Die hatten hinter dem Ladentisch immer so glatt gebohnert. Ich rutschte immer aus und fiel mit der Hand in die Ladenkasse - dabei bekam ich immer einen Krampf in die Finger.

Top 10 meist gesehene Bilder

Anzeige

Top 10 Zufallsbilder

Copyright © 2019 picsforjoo - kostenlose, lizenzfreie Bilder. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen